«Serving the children of the world»

Kiwanis Kulmbach
  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

Wir engagieren uns mit Leidenschaft! Einige Aktionen möchten wir Ihnen näher vorstellen:

Inklusionslauf in Kulmbach

Kulmbach im Juli 2018: Anlässlich des 22. Kulmbacher Volkstriathlons, fand auch der 3. Inklusionstriathlon statt.  Für die Schwimmstrecke von 100 m, 2,5 Kilometer Rad fahren und 400 Meter laufen haben  11 Jungen und Mädchen vom Rehbergheim (Internat  für mehrf. Behinderte) seit April trainiert. Der OB Henry Schramm ließ es sich nicht nehmen, den Startschuss zu geben.Jeder Teilnehmer bekam beim Wettbewerb Betreuer zur Seite, die zum Teil durch Kiwanis-Mitglieder gestellt wurden und die den Teilnehmern mit Handicap beim Wechsel aufs Rad und an der Laufstrecke behilflich waren.

 

Über die Pizza, die Anka Lubiato, Kiwanis-Mitglied und Mitinhaberhin unseres Clublokals „Alla Rustica“ zur Stärkung brachte, freuten sich alle. Alle Teilnehmer konnten sich über einen Pokal freuen. Der Kiwanis-Club hat sich mit  500 € an den Kosten beteiligt.

Pizza, eine Fussball-Torte und Geschenke

Kulmbach im Juni 2018: Der Kiwanis-Club Kulmbach und die Pizzeria „Alla Rustica“  mit ihren Inhabern Anka und Ermanno Lubiato, beide Kiwanis-Mitglieder, luden Schüler der Werner-Grampp-Schule zum Pizza-Essen ein. Was war das für eine Freude bei den jungen Leuten. Nicht zuletzt weil Rosi Müller es doch tatsächlich geschafft hatte, Autogrammkarten der Nationalspieler zu organisieren. Das war allerdings kurz vor dem WM-Aus!

Der eingeladene Landrat Söllner brachte ein Geschenk mit, Oberbürgermeister Schramm einen Fußball. Eines der Mädchen hatte Geburtstag, ihr wurde ein Tiramisu mit brennender Wunderkerze überreicht. 

Zum Nachtisch wurde die 3D-Fußballtorte verspeist. Vizepräsidentin Sigrid Daum hatte für jeden eine Tüte mit kleinen Geschenken gefüllt, zum Abschied bekam jedes Kind noch einen Kalender.

1. Kulmbacher KrapfenSCHMAUS

Genießen Sie mit - für einen Guten Zweck! Bestellen Sie Ihre Faschingskrapfen zum Rosenmontag ganz einfach bei uns. Wir beziehen die Faschingskrapfen von der Bäckerei Dumler aus Kupferberg. Am Vormittag des 12.02.2018 liefern wir Ihnen die Krapfen frei Haus.

Mit der Erlös unterstützen wir gemeinsam die Arbeit des Hospizvereins in Kulmbach bei der Betreuung schwerkranker Kinder sowie von Kindern, die einen Angehörigen verloren haben. Machen Sie mit! Bereiten Sie Ihren Mitarbeitern, Ihren Kunden und den Kindern eine Freude! Es ist ganz einfach: Fordern Sie das Bestellformular per Email an lehmann.ute@me.com an, füllen sie es aus und senden es zurück an uns. Alle Informationen hierzu finden Sie in den beigefügten Bildern. Guten Appetit und herzlichen Dank!


Drei-Königs-LosAktion

Aufgeschlossen, unkonventionell und unbürokratisch übernehmen wir Kiwanier Verantwortung. Wir helfen Kindern, insbesondere körperlich- und geistig-behinderten Kindern in Not. Wir stellen finanzielle Mittel zur Verfügung, um größere Anschaffungen/Einbauten zu ermöglichen, die von anderen Einrichtungen nicht finanziert werden. 

 

Seit vielen Jahren führen wir die "Drei-Königs-Losaktion" in der Weihnachtszeit durch. Wir sammeln im Vorfeld hochwertige Sachspenden von lokalen Unternehmen, Künstlern etc., die mit dem Kauf eines "Drei-Königs-Los" gewonnen werden können. Die Einnahmen aus dem Losverkauf sowie den Einnahmen von unserem Adventsstand kommen unserem jährlich wechselnden "Drei-Königs-Los-Kind" zugute. So konnten wir zum Beispiel bei der Anschaffung eines neuen, behindertengerechten Autos für eine Familie mit einem schwerstbehinderten 8-jährigen Kind helfen oder eine "Adeli"-Therapie für die zehnjährige Anna finanzieren. 

 

Auch in diesem Jahr kommt der Erlös unserer Aktion 100%ig mehreren Kindern aus Kulmbacher Schulen zugute, die ganztags in der Schule betreut werden. Sie erhalten für ein Schuljahr ein warmes Mittagessen. Es ist ihren Familien nicht möglich, dieses Essen zu bezahlen, da sie oft knapp über der Grenze einer Unterstützung liegen. Mit Ihrem Los helfen Sie diesen Kindern! Wir danken Ihnen von ganzem Herzen!

Kulmbach. 01.-3. Dezember 2017: Zum 11. Mal hat der Kiwanisclub Kulmbach seine "Drei-Königs-Losaktion" gestartet. Im Vorjahr konnte durch den Losverkauf 10 Kindern aus verschiedenen Kulmbacher Schulen ein warmes Schul-Mittagessen finanziert werden. Auch dieses Jahr kommt der Erlös wieder Schulkindern zugute, die in ihrer Schule ganztags betreut werden. Ihre Eltern liegen mit ihrem Einkommen meist knapp über der Grenze für eine Bezuschussung und müssen dadurch den ganzen Betrag zahlen. Bei 500 bis 600 Euro für ein Schuljahr ist das eine ganze Menge Geld. Nach Ansicht des Serviceclubs ist das gemeinsame Essen für diese Kinder wichtig, damit sie nicht ausgeschlossen werden. Präsidentin Ute Salzwedel weist darauf hin, dass das Geld nicht direkt an die Eltern, sondern auf ein Konto in dem entsprechenden Schulhort geht. Davon werden die Mittagessen jeweils abgebucht.

 

Der Erwerb eines oder mehrerer Lose dient nicht nicht nur einem guten Zweck. Dank einer Vielzahl von Sponsoren gibt es wieder rund 100 wertvolle Preise zu gewinnen. Dazu zählen beispielsweise eine zweitägige Fahrt nach Prag, ein Rundflug, eine Ballonfahrt, eine wertvolle Armbanduhr, ein Candle-Light-Dinner und eine Radierung von Stephan Kleiner-Otto. Die Gewinner-Lose werden unmittelbar nach dem Dreikönigstag unter notarieller Aufsicht ermittelt. (Text Dieter Hübner) 


Unsere Schulprojekte

Der KIWANIS Club Kulmbach unterstützt seit Jahren Kinder aus sozial schwachen Familien mit Schulranzen und Schulutensilien. Durch die Zusammenarbeit mit Renner & Rehm, der Kulmbacher Tafel und Lidl ist es möglich den Kindern einen neuen und passenden Ranzen zu ermöglichen. Und zum Schulanfang bekommen die Kinder von uns noch eine gefüllte Schultüte dazu. Wir möchten allen Kindern annähernd gleiche Startvoraussetzungen geben. Nach Ermittlung des Bedarfs bekommen die Eltern einen Gutschein und können auf der eigens stattfindenen Schulranzenparty, den passenden Ranzen für Ihr Kind aussuchen.

Darüber hinaus übernehmen wir die Kosten für Schulmittagessen einzelner Kinder und laden immer wieder Schulkinder der Förderschule zum Pizza-Essen ein. Auch finanzieren wir zum Beispiel dringend benötigte Unterrichtsmaterialien für Klassen mit Flüchtlingskindern. 

Neue Musikinstrumente für die Therapie: Wir unterstützen die Arbeit in den AWO-Tagesstätten und übergeben drei neue Cajóns an die AWO-Tagesstätten. Lena, Lukas und Svenja waren die ersten, die die drei neuen, aus Peru stammenden Musikinstrumente, in Besitz nehmen und ausprobieren durften. Und sie hatten gleich viel Spaß damit.

Geheimsache IGEL

Geheimsache Igel ist ein Bühnenprojekt und versteht sich als „emotionaler“ Türöffner, speziell für Kinder im Vor- und Grundschulalter. Ziel ist es, alle Beteiligten - Kinder, Eltern und Erzieher - für dieses Thema der sexuellen Gewalt zu sensibilisieren. Krümel und Wurzel, die beiden Protagonisten sind Freunde. Beste Freunde. Allerbeste Freunde! Und allerbeste Freunde unternehmen alles gemeinsam, sprechen die gleiche Sprache und erzählen sich auch alles.

 

Wir unterstützen dieses Präventionsprojekt von KIWANIS Deutschland in unserer Region. Wir konnten dieses Bühnenstück bereits in verschiedenen Schulen und Kindergärten aufführen.

Weitere Informationen unter http://www.kiwanis-germany.de/projekte/geheimsache-igel/